Magnitz - Firma und Familie

  • 1949: Am 15. Februar gründet der aus Schlesien stammende Julius Magnitz, dessen Familie vertrieben wurde während er in Kriegsgefangenschaft war, ein Kfz-Miet- und Fuhrunternehmen in Tirschenreuth, Bayern. Er führte die Firma, die mit Milchtransporten startete, mit seinen Söhnen Dieter und Norbert Magnitz.
  • 1950: Übernahme von Lang- und Brennholztransporten inklusive Holzhandel
  • 1953: Beginn des Kipperbetriebs mit Erwerb des ersten neuen Lkws
  • 1974: In diesem Jahr verstirbt der Firmengründer Julius Magnitz im Alter von 68 Jahren. Seine Söhne, Dieter und Norbert, führen die Firma weiter. Verstärkung bekommen sie von Dieters Sohn, Wolfgang Magnitz, geboren 1953, der ebenfalls in diesem Jahr in die Firma einsteigt.
  • 1976: Übernahme der Hausmüllabfuhr im Landkreis Tirschenreuth
  • 1980: Es wird mit dem Sammeln von Mischglas im Landkreis Tirschenreuth begonnen.
  • 1981: Beginn des Containerdienstes mit Absetzcontainern
  • 1985: Sammeln von Altglas und Dosen in getrennten Fraktionen
  • 1988: Norbert Magnitz verstirbt nach einer schweren Erkrankung im Alter von nur 46 Jahren. Sein Bruder Dieter führt das Unternehmen alleine weiter.
  • 1992: Start des Wertstoffhofes auf dem Betriebsgelände
  • 1993: Die Firma Magnitz wird Partner des Dualen Systems Deutschland – als eine der bayernweit ersten Firmen
  • 1994: Beginn der Abrollertransporte
  • 1995: Gründung der Magnitz GmbH. Geschäftsführende Gesellschafter: Dieter und Wolfgang Magnitz; Firmeneintritt Brigitte Magnitz, Ehefrau von Wolfgang Magnitz; Anschaffung einer Dosenpresse mit Aluabscheider
  • 1997: Erstzertifizierung nach EfbV, Geltungsbereich: Einsammeln und Befördern aller Abfälle gem. Abfallverzeichnis-Verordnung; Erstzertifizierung nach DIN ISO 9002:2000
  • 2000: Errichtung und Betrieb einer Abfallbehandlungsanlage gem. Bundes-Immissionsschutzgesetz.; Firmeneinstieg von Roland Magnitz, Sohn von Wolfgang Magnitz.
  • 2008: Anerkannter IHK-Ausbildungsbetrieb für Berufskraftfahrer/innen
  • 2009: Wolfang Magnitz verstirbt im Alter von 56 Jahren nach schwerer Krankheit
  • 2010: Firmeneinstieg von Markus Magnitz, Sohn von Wolfgang Magnitz; Beginn der Zusammenarbeit mit der Deutschen Post
  • 2011: Nach einem Schlaganfall verlässt Dieter Magnitz nach 61 Jahren die Firma und übergibt die Geschäftsführung an seine Enkel Roland und Markus Magnitz, Brigitte Magnitz wird kaufmännische Leiterin und Prokuristin